Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
BGH untersagt Mindestpauschalen für Kontoüberziehung

Karlsruhe BGH untersagt Mindestpauschalen für Kontoüberziehung

Banken dürfen Kontoinhabern für eine geduldete Überziehung keine Mindestpauschale berechnen. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe nach Klagen von Verbraucherschützern entschieden.

Karlsruhe. Banken dürfen Kontoinhabern für eine geduldete Überziehung keine Mindestpauschale berechnen. Das hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe nach Klagen von Verbraucherschützern entschieden. Demnach benachteiligen derartige Klauseln die Kunden in unangemessener Weise, weil diese unabhängig von der Höhe und Laufzeit des Kredits den Aufwand für die Bearbeitung tragen müssen. Geduldete Überziehung bedeutet, dass der Kontoinhaber nicht nur ins Minus rutscht, sondern dabei auch noch seinen Dispokredit überschreitet.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Klage gegen Pauschalgebühr

Verbraucherschützer wehren sich vor dem Bundesgerichtshof (BGH) gegen pauschale Gebühren für die Kontoüberziehung.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr