Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra BKA-Chef fordert einheitliche Standards bei Terrorbekämpfung
Extra BKA-Chef fordert einheitliche Standards bei Terrorbekämpfung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 10.02.2017
Anzeige
Wiesbaden

BKA-Präsident Holger Münch fordert ein einheitliches Vorgehen von Bund und Ländern bei der Terrorbekämpfung. Deutschland könne sich keine unterschiedlichen Standards mehr leisten, schrieb der Chef des Bundeskriminalamtes in einem Gastbeitrag für den „Spiegel“. Bislang seien im gemeinsamen Terrorismus-Abwehrzentrum nur Gefährdungsszenarien bewertet worden. Künftig müssten auch als gefährlich geltende Personen länderübergreifend nach demselben Maßstab eingestuft werden. Auch deren Überwachung müsse deutschlandweit einheitlich geregelt werden.

dpa

Mehr zum Thema

Akram A. soll in dem Bürgerkriegsland einen Kontrollposten der Terror-Miliz befehligt und Kriegsverbrechen begangen haben. Er wohnte in Greifswald.

08.02.2017

In Göttingen ist nach Erkenntnissen des Verfassungsschutzes in den vergangenen Jahren eine neue junge salafistische Szene entstanden.

09.02.2017

Mit einer Großrazzia hat die Polizei auf den Verdacht reagiert, dass radikale Islamisten in Göttingen einen Anschlag planen. Zwei sogenannte Gefährder werden festgenommen. Die Beamten stellen scharf gemachte Schusswaffen und Munition sicher.

09.02.2017
Anzeige