Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Baby fast verhungert - Mutter zu sieben Jahren Haft verurteilt

Augsburg Baby fast verhungert - Mutter zu sieben Jahren Haft verurteilt

Weil sie ihr Baby fast verhungern ließ, ist eine Mutter zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Augsburg verurteilte die 29-Jährige wegen versuchten Totschlags.

Augsburg. Weil sie ihr Baby fast verhungern ließ, ist eine Mutter zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Das Landgericht Augsburg verurteilte die 29-Jährige wegen versuchten Totschlags. „Sie nahm den Tod ihres Kindes billigend in Kauf“, sagte der Vorsitzende Richter in seiner Urteilsbegründung. Die Mutter hatte die drei jüngsten ihrer fünf Kinder wochenlang vernachlässigt und unzureichend ernährt. Ein acht Monate alter Säugling war so schlecht versorgt, dass er im Mai 2015 mit Lebensgefahr ins Krankenhaus kam.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Berlin

Der Gerichtssaal ist mit rot-weißen Absperrgittern gesichert. Der Andrang in Berlin ist riesig, als das Model Gina-Lisa Lohfink kommt. Drinnen werden Zeugen gehört, draußen wird demonstriert. Es geht um einen Strafbefehl, die Wahrheit und die Rechte von Frauen. Dann kommt es zum Eklat.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr