Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bericht: NRW-Finanzbehörden nehmen internationale Banken ins Visier
Extra Bericht: NRW-Finanzbehörden nehmen internationale Banken ins Visier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:12 25.09.2016
Anzeige
Düsseldorf

Die Finanzbehörden in Nordrhein-Westfalen untersuchen einem Medienbericht zufolge, ob mehrere ausländische Großbanken in dubiose Aktiengeschäfte verwickelt sind. Nach Informationen von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR sind dabei mehr als 20 Institute ins Visier der Fahnder geraten, unter anderem aus den USA, der Schweiz und Frankreich. Das NRW-Finanzministerium erklärte auf Anfrage, es sei bekannt, dass das Land vor einem Jahr einen Datenträger mit Hinweisen auf „Cum-Ex-Betrügereien“ gekauft habe. Die Steuerfahndung gehe jedem Verdacht nach.

dpa

Mehr zum Thema

Am Dienstag wurde in einer Kölner Flüchtlingsunterkunft ein 16 Jahre alter Syrer unter Extremismusverdacht festgenommen. Jetzt hat die Polizei sein Handy ausgewertet und glaubt: Er plante einen Anschlag.

22.09.2016

Kompromiss in letzter Minute: Die Vermittler von Bundestag und Bundesrat verständigen sich auf die Steuerprivilegien für Firmenerben. Eine Blamage ist vorerst abgewendet. Kritik gibt es dennoch.

23.09.2016

Die Bundesregierung ist besorgt über die Zunahme von Manipulationen an Lastwagen. Denn nicht nur bei Lenk- und Ruhezeiten wird getrickst. Bei Eingriffen in die Fahrzeugelektronik wurde teilweise sogar das Bremsverhalten verschlechtert.

23.09.2016
Anzeige