Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bericht: Person aus Deutschland bei Anschlag in Istanbul verletzt
Extra Bericht: Person aus Deutschland bei Anschlag in Istanbul verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 19.03.2016
Anzeige
Istanbul/Berlin

Bei dem Selbstmordanschlag in der türkischen Metropole Istanbul ist nach einem Medienbericht auch eine Person aus Deutschland verletzt worden. Das berichtet der Sender CNN Türk unter Berufung auf das Gesundheitsministerium. Das Auswärtige Amt in Berlin teilte auf Anfrage mit, die Informationen würden geprüft. Laut CNN Türk kamen sechs weitere Verletzte aus Israel, zwei aus Irland, sowie jeweils ein Verletzter aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Island und dem Iran. Bei dem Anschlag am Morgen in einer belebten Einkaufsstraße hatte ein Selbstmordattentäter vier Menschen mit in den Tod gerissen. 36 weitere wurden verletzt.

dpa

Mehr zum Thema

Terroristen in der Türkei nehmen jetzt auch deutsche Einrichtungen ins Visier. Auslandsvertretungen und Schulen bleiben vorerst geschlossen. Ein ungewöhnlicher Schritt. Außenminister Steinmeier nennt ihn notwendig, um das Leben deutscher Staatsbürger zu schützen.

17.03.2016

Monatelang versteckte sich der mutmaßliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam vor der Polizei. Dann griffen Fahnder in der belgischen Islamistenhochburg Molenbeek zu. Frankreichs Präsident Hollande sieht die Terrorgefahr aber nicht gebannt.

18.03.2016

Monatelang konnte sich Salah Abdeslam, Bruder eines der Selbstmordattentäter von Paris, vor der Polizei verstecken. Jetzt greifen Anti-Terror-Fahnder zu. Wieder einmal steht das als Islamistenhochburg bekannte Molenbeek im Rampenlicht.

19.03.2016
Anzeige