Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Bericht: Polizei durchsucht im Fall Al-Bakr Wohnungen in NRW

Karlsruhe Bericht: Polizei durchsucht im Fall Al-Bakr Wohnungen in NRW

Im Fall des Chemnitzer Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr hat die Polizei nach Informationen von „Spiegel Online“ Wohnungen von vier Syrern in Nordrhein-Westfalen durchsucht.

Karlsruhe. Im Fall des Chemnitzer Terrorverdächtigen Dschaber al-Bakr hat die Polizei nach Informationen von „Spiegel Online“ Wohnungen von vier Syrern in Nordrhein-Westfalen durchsucht. Dem Bericht zufolge sollen sie Al-Bakr als Geldboten mit etwas mehr als 2000 Euro versorgt haben. Allerdings sei unklar, wie viel sie wussten. Die Männer würden deshalb formal als Zeugen und nicht als Beschuldigte geführt und seien auch nicht festgenommen worden. Eine Bestätigung dafür war zunächst nicht zu bekommen. A-Bakr hatte sich nach seiner Festnahme in Untersuchungshaft erhängt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz

Entwendete Leuchtfigur vom Kreisel achtlos weggeworfen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr