Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bombenanschlag in Budapest - Hintergrund unklar
Extra Bombenanschlag in Budapest - Hintergrund unklar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:22 25.09.2016
Anzeige
Budapest

Bei einem Bombenanschlag in Budapest sind in der Nacht zwei Streifenpolizisten verletzt worden. Die Polizei bestätigte gegenüber ungarischen Medien, dass sie wegen mehrfachen Mordversuchs ermittle. Unklar ist, ob die Straftat einen terroristischen oder einen kriminellen Hintergrund hat. Die Explosion erschütterte am späten Samstagabend eine beliebte Ausgeh-Gegend mit Bars und Restaurants in Budapest. Die Polizistin sei wohl durch Splitter am Kopf, der Polizist am Bein verletzt worden. Unklar ist, ob die Straftat einen terroristischen oder kriminellen Hintergrund hat.

dpa

Mehr zum Thema

Am Dienstag wurde in einer Kölner Flüchtlingsunterkunft ein 16 Jahre alter Syrer unter Extremismusverdacht festgenommen. Jetzt hat die Polizei sein Handy ausgewertet und glaubt: Er plante einen Anschlag.

22.09.2016

Die Bundesregierung ist besorgt über die Zunahme von Manipulationen an Lastwagen. Denn nicht nur bei Lenk- und Ruhezeiten wird getrickst. Bei Eingriffen in die Fahrzeugelektronik wurde teilweise sogar das Bremsverhalten verschlechtert.

23.09.2016

Im Zentrum von Budapest hat sich in der Nacht eine Explosion ereignet. Dabei wurden zwei Streifenpolizisten verletzt, wie die Polizei mitteilte.

25.09.2016
Anzeige