Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Bombendrohung am Bahnhof Rastatt

Rastatt Bombendrohung am Bahnhof Rastatt

Wegen einer Bombendrohung ist am Vormittag der Bahnhof Rastatt an der wichtigen ICE-Strecke am Oberrhein geräumt worden. Auch der Zugverkehr wurde unterbrochen.

Rastatt. Wegen einer Bombendrohung ist am Vormittag der Bahnhof Rastatt an der wichtigen ICE-Strecke am Oberrhein geräumt worden. Auch der Zugverkehr wurde unterbrochen. Ein Sprecher der Bundespolizei Offenburg sagte, es fahre nichts in den Bahnhof hinein und nichts heraus. Zugreisende mussten die Gleise verlassen, auch das Bahnhofsgebäude wurde geräumt. Der Bahnhofsvorplatz wurde weiträumig abgesperrt, hieß es weiter. Die Lage sei noch unübersichtlich. Sprengstoffexperten und Spürhunde seien angefordert worden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Flutlicht statt Funzel
Großer Sprung nach vorn: LED-Licht hat die Lichtausbeute am Fahrrad radikal verbessert und somit die aktive und passive Sicherheit erhöht.

Radler leben gefährlich - bei Unfällen haben sie keine Knautschzonen. Umso wichtiger ist es, dass sie auch im Dunklen gut erkennbar sind. Doch was ist bei der Beleuchtung vorgeschrieben? Was ist heute der Stand der Technik? Und können Radler nachrüsten?

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr