Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Brandenburger Tor aus Solidarität gegen Terror in Regenbogenfarben
Extra Brandenburger Tor aus Solidarität gegen Terror in Regenbogenfarben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 18.06.2016
Anzeige
Berlin

Das Brandenburger Tor in Berlin ist eine Woche nach dem Terroranschlag auf einen Schwulenclub in den USA in den Regenbogenfarben angestrahlt worden. Zudem gab es am Abend eine Mahnwache auf dem Pariser Platz. Der Berliner Senat will mit der Beleuchtung des Tores in den Farben der Homosexuellen-Bewegung ein Zeichen der Solidarität setzen. Zuvor hatte der Lesben- und Schwulenverband kritisiert, dass die öffentlichen und politischen Solidaritätserklärungen zurückhaltend ausgefallen seien.

dpa

Mehr zum Thema

Es ist die schlimmste Bluttat eines Einzelschützen in der US-Geschichte. Manches ist bekannt, aber viele Fragen sind noch unbeantwortet.

20.06.2016

Dem US-Wahlkampf scheint kaum noch etwas heilig. Das ungeschriebene Gesetz, nach einem Angriff auch in der Politik zusammenzustehen, gilt nicht mehr. Statt zusammenzuarbeiten, streiten sich Donald Trump und Hillary Clinton nach Orlando wie Kampfhähne.

14.06.2016

Mit einer bewegenden Trauerfeier gedenken Tausende der Opfer der Terrorattacke im Nachtclub „Pulse“. Der Name des Täters fällt kein einziges Mal. Und die Muslime der Stadt wollen ein Zeichen setzen.

14.06.2016
Anzeige