Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Brüssel-Terroristen wollten eigentlich in Frankreich zuschlagen
Extra Brüssel-Terroristen wollten eigentlich in Frankreich zuschlagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 10.04.2016
Anzeige
Brüssel

Nach und nach enttarnen die belgischen Ermittler das Terrornetzwerk von Brüssel. Die Attentäter wollten eigentlich einen neuen Terroranschlag in Frankreich verüben. Die Islamisten kamen aber wegen intensiver Polizeiermittlungen unter Zeitdruck und wichen auf Brüssel als Anschlagsziel aus. Dies teilte die Staatsanwaltschaft in Belgien mit. Sie identifizierte zudem den fieberhaft gesuchten „Mann mit Hut“, den dritten mutmaßlichen Terroristen vom Brüsseler Flughafen: Es ist der schon Freitag gefasste 31-jährige Belgier Mohamed Abrini.

dpa

Mehr zum Thema

Belgische Terrorfahnder haben möglicherweise einen großen Fang gemacht. Der als „Mann mit dem Hut“ gesuchte Terrorverdächtige vom Brüsseler Flughafen könnte gefasst sein.

09.04.2016

Erfolge für die Ermittler bei der Aufklärung der Terroranschläge in Belgien. Verbindungen zwischen den Anschlägen von Brüssel und Paris werden sichtbar.

17.04.2016

Noch ist unklar, ob die belgische Ermittler tatsächlich die beiden Begleitern der Selbstmordattentäter von Brüssel erwischt habe. Die Behörden bleiben zurückhaltend, und melden noch eine weitere Festnahme.

10.04.2016
Anzeige