Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Brüsseler Terroristen wollten eigentlich Anschlag in Frankreich
Extra Brüsseler Terroristen wollten eigentlich Anschlag in Frankreich
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 10.04.2016
Anzeige
Brüssel

Die islamistischen Attentäter von Brüssel wollten ursprünglich nicht die belgische Hauptstadt, sondern erneut Paris treffen. Das geht laut Staatsanwaltschaft aus den Erkenntnissen der belgischen Ermittler hervor. Angesichts des immensen Fahndungsdrucks sei den Extremisten aber die Zeit davon gelaufen, so dass sie sich für Brüssel als Anschlagsziel entschieden. Bei den Anschlägen auf den Brüsseler Flughafen und in einem U-Bahn-Wagen hatten die Terroristen 32 Menschen getötet.

dpa

Mehr zum Thema

Kurz vor den Pariser Anschlägen war er mit dem mutmaßlichen Terroristen Salah Abdeslam in einem Renault Clio unterwegs - dem Auto, das die Attentäter am Abend des 13.

16.04.2016

Abdeslam, Abrini - die Namen wiederholen sich. Die Terrorverdächtigen von Paris sind die Terrorverdächtigen von Brüssel. Die Festnahme des „Mannes mit Hut“ ist ein neuer Beleg dafür. Und die Vernehmungen enthüllen, dass Frankreich wohl erneut im Visier der Zelle stand.

17.04.2016

Nach und nach enttarnen die belgischen Ermittler das Terrornetzwerk von Brüssel. Der ominöse „Mann mit Hut“ sitzt in Haft. Die Islamisten wollten eigentlich erneut Frankreich treffen - wichen aber unter Zeitdruck nach Brüssel aus.

11.04.2016
Anzeige