Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Bundespolizisten nehmen 33 Kaninchen in „Schutzgewahrsam“
Extra Bundespolizisten nehmen 33 Kaninchen in „Schutzgewahrsam“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:12 16.02.2017
Anzeige
Bexbach

Polizeischutz für 33 Kaninchen im Saarland: Beamte der Bundespolizei Bexbach haben sich um die Tiere gekümmert, weil deren Besitzer in Untersuchungshaft musste. Der 26-Jährige war vergangene Woche bei einer Kontrolle in Saarbrücken festgenommen worden, wie die Bundespolizei in der Nacht mitteilte. Gegen ihn lag ein Untersuchungshaftbefehl wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung vor. Vor einer Haftrichterin gab er an, dass er bei einer Inhaftierung seine Kaninchen nicht mehr versorgen könne.

dpa

Mehr zum Thema

Bei Gefechten im Westen des Landes kommt auch ein Regionalchef des Verbrechersyndikats Beltrán Leyva ums Leben. In der mexikanischen Unterwelt rumort es. Die Auslieferung des Drogenbosses „El Chapo“ hat ein Machtvakuum hinterlassen, das gefüllt werden will.

11.02.2017

Die Tat löste Entsetzen aus. Vier US-Amerikaner sollen einen geistig Behinderten stundenlang gequält und ihre Tat live bei Facebook übertragen haben. Nun erscheinen sie vor Gericht.

12.02.2017

Ein bislang unbekannter Täter hat Mitarbeiterinnen der Rostocker Uni-Klinik am Telefon belästigt. Die Klinik-Leitung warnte daraufhin alle Mitarbeiter per E-Mail. Denn: Der Anrufer gab sich fälscherlicherweise als Vorstandsmitglied aus.

13.02.2017
Anzeige