Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Chibok-Mädchen trifft nigerianischen Präsidenten
Extra Chibok-Mädchen trifft nigerianischen Präsidenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 19.05.2016
Anzeige
Abuja

Nigerias Präsident Muhammadu Buhari hat eine junge Frau empfangen, die vor zwei Jahren gemeinsam mit über 200 Schülerinnen von Islamisten entführt worden war und nun wieder aufgetaucht ist. Die 19 Jahre alte Amina Ali Nkeki brachte in die Präsidentenvilla in der Hauptstadt Abuja auch ihr etwa einjähriges Kind mit. Die beiden wurden gestern in der Nähe von Chibok, dem Ort der Entführung, aufgefunden. Buhari sagte während des Treffens, er sei sehr traurig wegen der Grausamkeiten, die das Mädchen in so jungen Jahren durchleben musste.

dpa

Mehr zum Thema

Seit mehr als vier Jahrzehnten beißen sich an der Zypernfrage alle Vermittler die Zähne aus. Jetzt gibt es Hoffnung. Spitzenpolitiker der griechischen- und türkischen Zyprer verbreiten Optimismus.

16.05.2016

In Nigeria ist laut BBC erstmals eines der vor über zwei Jahren entführten Mädchen aus Chibok wiedergefunden worden.

18.05.2016

Die Entführung von über 200 Schülerinnen in Nigeria sorgte weltweit für Entsetzen. Nun ist erstmals eines der Mädchen wieder aufgetaucht. Das Schicksal ihrer meisten Leidensgenossinen ist noch ungeklärt.

19.05.2016
Anzeige