Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
China steckt bekannten Bürgerrechtsanwalt sieben Jahre ins Gefängnis

Tianjin China steckt bekannten Bürgerrechtsanwalt sieben Jahre ins Gefängnis

In der Verfolgungswelle gegen kritische Stimmen in China ist erstmals ein prominenter chinesischer Bürgerrechtsanwalt verurteilt worden.

Tianjin. In der Verfolgungswelle gegen kritische Stimmen in China ist erstmals ein prominenter chinesischer Bürgerrechtsanwalt verurteilt worden. Ein Gericht in der nordchinesischen Stadt Tianjin verhängte eine siebenjährige Haftstrafe gegen Zhou Shifeng, den Chef der Pekinger Kanzlei Fengrui. Er wurde der „Untergrabung der Staatsgewalt“ für schuldig befunden. Laut der Nachrichtenagentur Xinhua bekannte sich der 52-Jährige für schuldig. In China hilft Kooperation mit der Anklage, um ein höheres Strafmaß zu vermeiden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hamburg

Wie gründlich muss ein Kinderwunschzentrum prüfen, ob sich beide „Klienten“ tatsächlich ein Kind wünschen? Das musste jetzt das Hamburger Landgericht in einem Unterhaltsprozess entscheiden.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr