Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra De Maizière erwartet Fortschritte bei Fahndung nach Berlin-Täter
Extra De Maizière erwartet Fortschritte bei Fahndung nach Berlin-Täter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 20.12.2016
Berlin

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat sich nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt zu den Ermittlungen geäußert. Nach der Freilassung eines Verdächtigen tappen die Ermittler demnach nicht im Dunklen. Es gebe Fahndungsansätze und deswegen sei er zuversichtlich, dass es Fortschritte in den Ermittlungen geben werde, sagte de Maizière im ZDF. Es sei nicht auszuschließen, dass der Täter flüchtig ist, ergänzte er. Es habe vorab keine konkreten Hinweise auf einen geplanten Anschlag gegeben.

dpa

Mehr zum Thema

Wo ist der Attentäter von Berlin? Keine 24 Stunden nach dem Anschlag auf dem Weihnachtsmarkt kommt ein Verdächtiger wieder frei. Sollte tatsächlich die Terrormiliz IS hinter der Bluttat stecken, wäre dies der erste große islamistische Anschlag in Deutschland.

20.12.2016
Panorama Hintergrund - Was wann geschah

Ein Lastwagen rast auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche. Mindestens 12 Menschen sterben, etwa 50 werden verletzt.

20.12.2016

Der Wahlkampf 2017 wird ihr schwierigster, sagte Merkel im November. Der Anschlag im Herzen Berlins bestätigt das auf bittere Weise. Nicht nur viele Bürger, auch Unionsmitglieder fordern mehr Härte der Kanzlerin gegen Flüchtlinge - dabei ist die Lage zunächst unklar.

20.12.2016