Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Demonstration in Italien gegen Rassismus

Macerata Demonstration in Italien gegen Rassismus

Nach dem Angriff auf mehrere Migranten in Macerata haben zahlreiche Menschen in der italienischen Stadt gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit demonstriert.

Macerata. Nach dem Angriff auf mehrere Migranten in Macerata haben zahlreiche Menschen in der italienischen Stadt gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit demonstriert. Aus Angst vor Ausschreitungen wurden Teile der Stadt in der Region Marken abgesperrt und der öffentliche Nahverkehr eingestellt. Schulen und Geschäfte blieben geschlossen. Antifaschistische Organisationen aus dem ganzen Land versammelten sich genauso wie Anhänger von Linksparteien und sozialen Einrichtungen. Medien berichteten von „Tausenden“ Teilnehmern. Auf Transparenten stand: „Wir sind alle Ausländer“.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Mohamed Traore Khairou aus Mauretanien darf wahrscheinlich nicht in Deutschland bleiben. Er lässt sich deshalb von Antje Hübner über eine freiwillige Rückreise in sein Heimatland beraten.

Mehr als 400 Ausländer im Landkreis Vorpommern-Rügen sind ausreisepflichtig, dennoch gelingt kaum eine Abschiebung. Die Behörden setzen deshalb auf ein neues Programm - die Flüchtlinge sollen von selbst gehen.

mehr
Mehr aus Justiz
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr