Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Doppel-Erdbeben erschüttert Ecuador: Mindestens ein Toter

Quito Doppel-Erdbeben erschüttert Ecuador: Mindestens ein Toter

Ecuador ist von zwei schweren Erdbeben erschüttert worden, mindestens ein Mensch ist dabei getötet worden.

Quito. Ecuador ist von zwei schweren Erdbeben erschüttert worden, mindestens ein Mensch ist dabei getötet worden. Bei einem Beben um 11.46 Uhr Ortszeit wurde wie zuvor bei einem Erdstoß in der Nacht die Stärke 6,8 gemessen, teilte Präsident Rafael Correa mit. Beim zweiten Beben gab es laut Correa mindestens einen Toten und 87 Verletzte, wie die Nachrichtenagentur Andes berichtete. Das Beben ereignete sich in der Nähe des Küstenortes Mompiche in der Provinz Esmeraldas. Beim ersten Beben, dessen Zentrum vor der Pazifikküste lag, gab es elf Verletzte und geringe Schäden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Quito

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Stunden ist Ecuador von einem schweren Erdbeben erschüttert worden.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr