Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Dreifachmörder von Müllrose muss lebenslang in Haft
Extra Dreifachmörder von Müllrose muss lebenslang in Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:44 02.02.2018
Anzeige

Frankfurt (Oder) (dpa) - Ein 25-Jähriger tötet erst seine Großmutter und überfährt dann auf der Flucht zwei Polizisten - das Landgericht Frankfurt (Oder) hat gegen ihn nun eine lebenslange Haftstrafe verhängt. Der Mann hatte im Februar 2017 zuerst seine Oma im gemeinsamen Wohnhaus in Müllrose in Brandenburg erstochen und dann die beiden Polizisten überfahren und getötet. Die Richter stellten zudem die besondere Schwere der Schuld fest. Damit bleiben Verurteilte in aller Regel länger als 15 Jahre in Haft.

Mehr zum Thema

Zeugen gibt es nicht, aber die Beweise reichten dem Gießener Landgericht aus: Für die Morde an drei Menschen in Hessen und Nordrhein-Westfalen ist eine Frau in Gießen ...

30.01.2018

Aus Unzufriedenheit mit seinem Leben oder Machtfantasien wird ein 20-Jähriger im Ruhrgebiet zum Mörder. Ein Kind und ein junger Mann sterben. Nun muss Marcel H. lebenslang ins Gefängnis - möglicherweise kommt er noch in Sicherungsverwahrung.

31.01.2018
Panorama Oma getötet, Beamte überfahren - Lebenslange Haftstrafe für Dreifachmörder

Seine Großmutter hatte ihn in ihrem Haus aufgenommen. Doch der Enkel tötet die alte Frau an ihrem Geburtstag. Dann rast er mit ihrem Auto davon. Zwei weitere Menschen sterben. Nun gibt es ein Urteil.

02.02.2018
Anzeige