Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Dreijähriges Kind auf Spielplatz erstochen
Extra Dreijähriges Kind auf Spielplatz erstochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 13.11.2017
Porvoo

Ein dreijähriges Kind ist auf einem Spielplatz im südfinnischen Porvoo erstochen worden - vermutlich vom eigenen Vater. Der Mann wurde unter Tatverdacht festgenommen. Das schwer verletzte Kind wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen, überlebte den Angriff aber nicht. Die Polizei ermittelt wegen Totschlags. Der Vater, ein 40 Jahre alter Franzose, soll sein Kind ohne Erlaubnis der Mutter von zu Hause abgeholt, zum Spielplatz nahe einer Schule gebracht und dort aus bisher unbekanntem Grund angegriffen haben.

dpa

Mehr zum Thema

In einer lange geplanten Aktion gelingt Kolumbien ein historischer Schlag gegen die Kokainmafia. Der Marktwert der Drogen soll bis zu 360 Millionen Dollar betragen. Wird nun auch der meistgesuchte Verbrecher des Landes, der neue Pablo Escobar, gefangen?

09.11.2017

Sie kamen ins Krankenhaus, um behandelt zu werden, und wurden Opfer der Geltungssucht eines Pflegers. Der Patientenmörder Niels H. soll der Staatsanwaltschaft zufolge für eine beispiellose Mordserie in niedersächsischen Kliniken verantwortlich sein.

09.11.2017

Der 81 Jahre alte Ex-Fifa-Chef Blatter weist die Grapsch-Vorwürfe einer 36 Jahre alten Star-Torhüterin zurück. Hope Solo berichtet von einer Kultur des Schweigens im Sport: „Es passiert nicht nur in Hollywood.“

11.11.2017