Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Dreijähriges Kind auf Spielplatz erstochen

Porvoo Dreijähriges Kind auf Spielplatz erstochen

Ein dreijähriges Kind ist auf einem Spielplatz im südfinnischen Porvoo erstochen worden - vermutlich vom eigenen Vater. Der Mann wurde unter Tatverdacht festgenommen.

Porvoo. Ein dreijähriges Kind ist auf einem Spielplatz im südfinnischen Porvoo erstochen worden - vermutlich vom eigenen Vater. Der Mann wurde unter Tatverdacht festgenommen. Das schwer verletzte Kind wurde mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen, überlebte den Angriff aber nicht. Die Polizei ermittelt wegen Totschlags. Der Vater, ein 40 Jahre alter Franzose, soll sein Kind ohne Erlaubnis der Mutter von zu Hause abgeholt, zum Spielplatz nahe einer Schule gebracht und dort aus bisher unbekanntem Grund angegriffen haben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schlag gegen Drogenkartell
Soldaten sichern in Antioquia den Kokainfund. Insgesamt wurden zwölf Tonnen der Droge beschlagnahmt.

In einer lange geplanten Aktion gelingt Kolumbien ein historischer Schlag gegen die Kokainmafia. Der Marktwert der Drogen soll bis zu 360 Millionen Dollar betragen. Wird nun auch der meistgesuchte Verbrecher des Landes, der neue Pablo Escobar, gefangen?

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr