Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Dresdner Staatsanwalt fordert sechs Jahre Haft für Schleuser

Dresden Dresdner Staatsanwalt fordert sechs Jahre Haft für Schleuser

Im Prozess gegen einen mutmaßlichen Schleuser fordert die Staatsanwaltschaft Dresden eine Gefängnisstrafe von sechs Jahren und zwei Monaten.

Dresden. Im Prozess gegen einen mutmaßlichen Schleuser fordert die Staatsanwaltschaft Dresden eine Gefängnisstrafe von sechs Jahren und zwei Monaten. Der 34-jährige Bulgare hat laut Anklage unter anderem im August 81 Flüchtlinge in einem kleinem Kühllaster ohne Pause und mit kaum Frischluft von Ungarn nach Sachsen gebracht. Die Flüchtlinge seien nur haarscharf einer Katastrophe entgangen, sagte Staatsanwalt Steffen Leitte und spielte damit auf einen ähnlichen Fall an, bei dem nur wenige Tage später in einem Kühllaster in Österreich die Leichen von 71 Flüchtlingen entdeckt wurden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hannover

Erst hörten sie Rechtsrock und schimpften über Ausländer, dann warfen sie einen Brandsatz in eine Asylunterkunft. Dafür hat ein Gericht in Hannover zwei Männer zu langen Haftstrafen verurteilt. Durch glückliche Umstände wurde niemand verletzt.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr