Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Drogenboss „El Chapo“ in anderes Gefängnis verlegt
Extra Drogenboss „El Chapo“ in anderes Gefängnis verlegt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:00 07.05.2016
Anzeige
Mexiko-Stadt

Der berüchtigte mexikanische Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzmán ist in ein anderes Gefängnis an der Grenze zu den USA verlegt worden. In einer Geheimoperation wurde der langjährige Boss des Sinaloa-Kartells vom Gefängnis Altiplano im Zentrum des Landes in das Hochsicherheitsgefängnis in Ciudad Juárez transportiert. Das bestätigte die mexikanische Regierung. Guzmáns Angehörige hatten behauptet, er sei im Gefängnis Altiplano mit Schlafentzug gefoltert worden, was die Behörden aber bestritten.

dpa

Mehr zum Thema

Selbst erfahrenen Ermittlern taten sich Abgründe auf: Ein Paar aus Höxter soll mehrere Frauen auf seinem Gehöft grausam misshandelt haben - mindestens zwei der Opfer starben. Die Mordkommission sucht den Tatort nun Zentimeter für Zentimeter nach Spuren ab.

04.05.2016

Der 47-jährige Frau aus Höxter hat ein Geständnis abgelegt. Ihr Ex-Mann (46) bestreitet die Taten.

10.05.2016

Jahrelang soll ein Paar Frauen auf seinen Hof gelockt und misshandelt haben. Den Beschuldigten ging es um Macht, sagen die Ermittler. Für mindestens zwei Frauen endete das Martyrium tödlich. Das ganze Ausmaß des Dramas ist noch ungewiss.

10.05.2016
Anzeige