Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Eine Tote bei Erdbeben in der Ägäis
Extra Eine Tote bei Erdbeben in der Ägäis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:06 12.06.2017
Zerbrochene Ziegelsteine und Schutt in der Kleinstadt Plomari auf der griechischen Insel Lesbos. Quelle: Manolis Lagoutaris
Istanbul

Bei dem starken Seebeben in der Ägäis ist eine Frau ums Leben gekommen. Es handelt sich um die Frau, die die Feuerwehr aus den Trümmern ihres Hauses in einem Dorf auf der griechischen Insel Lesbos barg. Das berichtet die griechische Nachrichtenagentur ANA-MPA. Auf Lesbos wurden mindestens zwölf Menschen verletzt. Nach Angaben des Erdbeben-Monitors des Helmholtz-Zentrums in Potsdam hatte das Beben eine Stärke von 6,4. Das Zentrum lag etwa zehn Kilometer unter dem Meeresboden zwischen der Lesbos und der türkischen Küstenmetropole Izmir.

dpa

Mehr zum Thema

Ein heftiger Erdstoß versetzt die Menschen an der türkischen Ägäisküste und auf den griechischen Inseln in Angst und Schrecken. Eine Frau kommt ums Leben, mehrere werden verletzt.

12.06.2017

Ein Erdbeben hat die Ägäisküste im Westen der Türkei erschüttert. Die türkische Katastrophenschutzbehörde Afad gab die Stärke mit 6,2 an.

12.06.2017

Bei dem Seebeben in der Ägäis sind auf der griechischen Insel Lesbos mindestens zehn Menschen verletzt worden. Zudem wird eine Frau vermisst. Das sagte der Bürgermeister der Insel.

12.06.2017