Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Einsturzgefährdetes Gefängnis in Münster - Räumung beginnt
Extra Einsturzgefährdetes Gefängnis in Münster - Räumung beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:43 07.07.2016
Anzeige
Münster

Die Räumung des einsturzgefährdeten Gefängnisses in Münster soll am Vormittag beginnen. „Es gibt für solche Fälle einen Notfallplan, der läuft jetzt an“, sagte der Leiter der Justizvollzugsanstalt am Morgen. Das nordrhein-westfälische Justizministerium stelle Busse bereit, um die 515 Häftlinge in andere Haftanstalten zu bringen. Ausweichplätze gebe es unter anderem in Coesfeld und Krefeld. Ein neues Gutachten hatte festgestellt, dass bei dem baufälligen 160 Jahre alten Gebäude „ein spontanes Versagen des Statik“ befürchtet werden müsse.

dpa

Mehr zum Thema

Der Eingang ist die Visitenkarte eines Hauses: Hier bekommen Besucher ihren ersten Eindruck. Aber nicht nur das: Hier sollte man auch bei Wind und Wetter sicher auftreten und die Treppe hochkommen. Entscheidend ist also das Pflastermaterial und seine Gestaltung.

25.08.2016

Sturm, Wasser, Feuer - hinterlassen diese Naturgewalten Schäden am Haus, springt die Wohngebäudeversicherung ein. Aber die Tarife sind sehr unterschiedlich. Teuer muss nicht immer besser sein, günstiger nicht unbedingt gut.

25.08.2016

Nicht jede Wand muss aus Mauersteinen bestehen. Einfach und schnell im bestehenden Gebäude lassen sich neue Zimmerwände im Trockenbau hochziehen. So geht es - Schritt für Schritt für den Heimwerker.

25.08.2016
Anzeige