Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Entsetzen nach Sprengstoffanschlägen in Dresden
Extra Entsetzen nach Sprengstoffanschlägen in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:03 27.09.2016
Anzeige
Dresden

Zwei Sprengstoffanschläge kurz vor der Einheitsfeier in Dresden haben bundesweit Entsetzen ausgelöst und die Sicherheitsbehörden alarmiert. An einer Moschee der Türkisch-Islamischen Gemeinde und am Kongresszentrum explodierten gestern Abend professionell gebaute Sprengsätze. Verletzt wurde niemand. Die Ermittler gehen bei der Moschee von einem fremdenfeindlichen Motiv aus und im zweiten Fall von einem Zusammenhang mit dem Fest zum Tag der Deutschen Einheit. Die Sicherheitsmaßnahmen in Dresden wurden verstärkt.

dpa

Mehr zum Thema

Sachsen will sich mit der Einheitsfeier in Dresden als weltoffen präsentieren. Zwei Sprengstoffanschläge erschüttern die Vorfreude und lösen Empörung aus. Der Tag der Deutschen Einheit wird abgesichert wie noch nie.

28.09.2016

Kurz vor der Einheitsfeier in Dresden haben Sprengstoffanschläge auf eine Moschee und das Kongresszentrum der Stadt bundesweit Entsetzen ausgelöst.

27.09.2016

Die Generalstaatsanwaltschaft Dresden hat die Ermittlungen zu den Sprengstoffanschlägen auf eine Moschee und das Kongresszentrum übernommen.

27.09.2016
Anzeige