Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Ermittlungen nach Morddrohung gegen Redaktion von „Charlie Hebdo“
Extra Ermittlungen nach Morddrohung gegen Redaktion von „Charlie Hebdo“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 29.06.2016
Anzeige
Paris

Wegen neuer Morddrohungen gegen die Redaktion von „Charlie Hebdo“ ermittelt jetzt die Pariser Staatsanwaltschaft. Es habe als „sehr bedrohlich“ eingestufte Mitteilungen an die Satirezeitschrift gegeben, berichtete die Zeitung „Le Parisien“. Die Drohungen wurden demnach auf der Facebook-Seite von „Charlie Hebdo“ und in einem Brief an die Redaktion formuliert. Die Redaktionsleitung erstattete deswegen Anzeige. Mit dem Überfall auf „Charlie Hebdo“ hatte im Januar 2015 in Paris eine blutige Terrorserie begonnen.

dpa

Mehr zum Thema

„Das Schwein“, „Der Sandmann“, „Schulz & Schulz“, „Mein Vater“, „Der „Novembermann“ und so weiter: Götz George hat kaum eine Rolle ausgelassen. Sein größter Ruhm im TV aber bleibt der „Schimmi“.

28.06.2016

Nach Angaben des Medien-Branchendienstes „kress pro“ erhält der Ex-Profifußballer als Moderator 50 000 Euro pro Einsatz. Insgesamt soll Scholl im EM-Jahr 1,6 Millionen Euro verdienen.

28.06.2016

Bei den Attentätern von Istanbul soll es sich nicht um Türken gehandelt haben, sondern um Extremisten aus Ex-Sowjetrepubliken. Die Regierung räumt inzwischen ein, dass Angreifer doch in das Terminal des Atatürk-Flughafens eindringen konnten.

01.07.2016
Anzeige