Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Erneut lebenslang für „Carlos“ in Prozess um Anschlag vor 42 Jahren
Extra Erneut lebenslang für „Carlos“ in Prozess um Anschlag vor 42 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 28.03.2017
Paris

Der einstige Top-Terrorist „Carlos“ ist in Frankreich ein weiteres Mal zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Ein Pariser Schwurgericht sprach den als „Carlos“ bekannten Ilich Ramírez Sánchez wegen eines Anschlags vor mehr als 42 Jahren des Mordes schuldig. Die Richter sahen es als erwiesen an, dass er 1974 eine Handgranate in einer Einkaufsgalerie geworfen hatte, die zwei Menschen tötete und Dutzende verletzte. „Carlos“ sitzt seit mehr als 20 Jahren in Frankreich hinter Gittern. Gerichte hatten ihn wegen mehrerer anderer Anschläge und Morde schon zweimal zu lebenslanger Haft verurteilt.

dpa

Mehr zum Thema
Nachrichten Attentäter war vorbestraft - IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Der Attentäter von London war für die Polizei kein Unbekannter. Hinter dem Anschlag scheint die Terrormiliz IS zu stecken. Die Opfer kommen aus mindestens elf Ländern, auch aus Deutschland.

23.03.2017

Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe hat sich von mehreren Befangenheitsanträgen distanziert, die drei ihrer Pflichtverteidiger in der vergangenen Woche für sie stellten.

25.03.2017

Fast drei Wochen lang sind im NSU-Prozess wegen Befangenheitsanträgen die Verhandlungstermine ausgefallen. Stattdessen gingen Schriftsätze hin und her, die es in sich haben. Die Zschäpe-Verteidigung steckt wieder in der Krise. Drei ihrer Anwälte fühlen sich belogen.

28.03.2017