Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Erpresser will Lebensmittel vergiften - Babynahrung präpariert?
Extra Erpresser will Lebensmittel vergiften - Babynahrung präpariert?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:59 28.09.2017
Konstanz

Ein unbekannter Erpresser droht in einem bundesweit bedeutsamen Fall, Lebensmittel zu vergiften. Nach dpa-Informationen hat der Täter bereits fünf Produkte mit einer womöglich tödlichen Menge Gift in Lebenmittelgeschäften in Friedrichshafen am Bodensee ausgelegt. Laut „Bild“ handelt es sich um Babynahrung, mehrere Handelsketten seien betroffen. Der Täter fordert demnach zehn Millionen Euro. Die betroffenen Geschäfte waren in einem Erpresserschreiben des Täters benannt worden. Erste Überprüfungen in den Geschäften führten zur Sicherstellung verdächtiger Produkte.

dpa

Mehr zum Thema

Die Polizei fahndet weiterhin nach drei Männern, die aus einer Forensischen Psychiatrie im baden-württembergischen Zwiefalten geflohen sind.

25.09.2017

Ein Rammbock aus Bettkastenholz, Laken zum Abseilen: Drei drogenabhängige Straftäter sind auf abenteuerliche Weise aus der Psychiatrie in Zwiefalten geflohen. Was ist von ihnen nun zu befürchten?

25.09.2017

Ein unbekannter Erpresser droht nach Polizei-Angaben aus Konstanz in einem bundesweit bedeutsamen Fall damit, Lebensmittel zu vergiften.

28.09.2017