Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Ex-„Costa Concordia“-Kapitän muss 16 Jahre ins Gefängnis

Ex-„Costa Concordia“-Kapitän muss 16 Jahre ins Gefängnis

Rom (dpa) - Der Ex-Kapitän der „Costa Concordia“ muss wegen der Havarie des Kreuzfahrtschiffes ins Gefängnis.

Rom (dpa) - Der Ex-Kapitän der „Costa Concordia“ muss wegen der Havarie des Kreuzfahrtschiffes ins Gefängnis. Das höchste Gericht Italiens bestätigte im Berufungsprozess das Urteil gegen Francesco Schettino, das 16 Jahre Haft für den 56-Jährigen vorsieht, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Seine Anwälte hatten angekündigt, dass sich Schettino der Justiz umgehend stellen werde. Schettino hatte den Luxusliner mit mehr als 4000 Passagieren im Januar 2012 zu nah an eine Insel gesteuert. Bei der Katastrophe starben 32 Menschen. Unter den Todesopfern waren 12 Deutsche.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prozessbeginn in Berlin
Eine Bank auf dem Bahnsteig des Berliner U-Bahnhofs Schönleinstraße. Hier hatten sieben junge Männer versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden.

Ein Obdachloser schläft in der Nacht zum ersten Weihnachtstag in einem Berliner U-Bahnhof. Er bemerkt die laute Gruppe nicht. Plötzlich brennt es neben seinem Kopf. Nun stehen sieben Männer vor Gericht.

mehr
Mehr aus Justiz
Beilagen
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr