Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
FBI stoppt nach Anschlag von New York verdächtiges Fahrzeug

New York FBI stoppt nach Anschlag von New York verdächtiges Fahrzeug

Die US-Bundespolizei FBI hat im Zusammenhang mit der Explosion in New York fünf Personen befragt.

New York. Die US-Bundespolizei FBI hat im Zusammenhang mit der Explosion in New York fünf Personen befragt. Diese sollen in einem gesuchten Fahrzeug gesessen haben, das bei einer Verkehrskontrolle gestoppt worden sei, berichtet der US-Sender CNN unter Berufung auf das FBI. Bei der Explosion am Samstag waren 29 Menschen verletzt worden. Im nahe gelegenen Ort Elizabeth im Bundesstaat New Jersey wurde gestern Abend ein verdächtiger Gegenstand in einem Mülleimer entdeckt und von einem Entschärfungskommando gesprengt. Es handelte sich laut CNN um einen Rucksack mit mehreren möglichen Rohrbomben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
New York

Bei einer heftigen Detonation im New Yorker Stadtteil Manhattan sind 29 Menschen verletzt worden, einer davon schwer.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr

Beilage ZUKUNFT durch ERFOLG

Sie interessieren sich für starke Unternehmen in unserer Region und Wirtschaftsberichte. Dann lesen Sie hier mehr. mehr