Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Fahndung nach Anschlagshelfern läuft - Marsch in Brüssel abgesagt
Extra Fahndung nach Anschlagshelfern läuft - Marsch in Brüssel abgesagt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:02 27.03.2016
Anzeige
Brüssel

Nach den Anschlägen in Brüssel fahnden die Sicherheitsbehörden weiter nach mehreren mutmaßlichen Terrorhelfern. Mindestens acht Verdächtige sollen sich in Syrien aufhalten oder in Europa auf der Flucht sein. Das berichtete die „Welt am Sonntag“ unter Berufung auf Sicherheitskreise. In Brüssel wird heute eine Klarstellung der Staatsanwaltschaft erwartet, ob es sich bei einem Festgenommenen um den gesuchten dritten Attentäter vom Flughafen handelt. Die Sicherheitslage in Brüssel ist weiterhin angespannt. Ein für heute geplanter „Marsch gegen die Angst“ wurde abgesagt.

dpa

Mehr zum Thema

Nach Paris hat der IS nun Brüssel attackiert. Terroristen töten in der EU-Hauptstadt mindestens 34 Menschen, Hunderte sind verletzt. Die Angst in Europa vor weiteren Anschlägen ist groß.

22.03.2016

Nach Paris hat der IS nun Brüssel attackiert. Terroristen töten in der EU-Hauptstadt mindestens 34 Menschen, Hunderte sind verletzt. Die Angst in Europa vor weiteren Anschlägen ist groß.

29.03.2016

Nur vier Tage nach der Festnahme des Terrorverdächtigen Salah Abdeslam in Brüssel erschüttern zwei Explosionen die EU-Hauptstadt. Mehr als 30 Menschen sterben. Belgien ist bestürzt.

29.03.2016
Anzeige