Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Familie stirbt bei Wohnhausbrand - war es Brandstiftung?

München Familie stirbt bei Wohnhausbrand - war es Brandstiftung?

Ein womöglich vorsätzlich gelegter Brand in einem Wohnhaus in der Münchner Innenstadt hat drei Menschen das Leben gekostet.

München. Ein womöglich vorsätzlich gelegter Brand in einem Wohnhaus in der Münchner Innenstadt hat drei Menschen das Leben gekostet. Die Feuerwehr fand heute einen 37 Jahre alten Mann und seine 9 und 16 Jahre alten Töchter tot im Flur ihrer Wohnung. Elf weitere Bewohner des Hauses kamen mit Rauchvergiftungen in ein Krankenhaus. Es entstand ein Schaden von rund 300 000 Euro. Die Todesopfer stammen aus Bulgarien. Das Feuer war in den frühen Morgenstunden durch eine brennende Matratze im Treppenhaus ausgelöst worden. Die Polizei ermittelt unter anderem wegen Brandstiftung.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Das größte Feuer der Nacht: Auf dem Recyclinghof an der Steinbecker Brücke stand gepresstes Recyclingmaterial in Flammen.

Die Polizei geht bei allen fünf Feuern von Brandstiftung aus / Zusammenhang zu bisherigen Bränden wird geprüft

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr