Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Festival „Rock am Ring“ wegen Terrorgefahr unterbrochen
Extra Festival „Rock am Ring“ wegen Terrorgefahr unterbrochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:52 02.06.2017
Anzeige
Nürburg

Das von Zehntausenden Musikfans besuchte Festival „Rock am Ring“ ist wegen Terrorgefahr unterbrochen worden. Die Polizei habe aufgrund einer „terroristischen Gefährdungslage“ die Veranstalter des dreitägigen Rockfestivals am Abend angewiesen, die Besucher zum Verlassen des Geländes aufzufordern, teilten die Organisatoren mit. Sie wurden gebeten, das Festivalgelände kontrolliert und ruhig in Richtung Ausgänge und Campingplätze zu verlassen.

dpa

Mehr zum Thema

Ende August findet das bekannte Pangea-Festival auf dem Gelände des ehemaligen Militärflugplatzes statt. Das an Stelle des Pütnitz-Festivals, das bis 2015 ebenfalls dort stattfand, im vergangenen Jahr organisierte Wurzel-Festival zieht an einen neuen Ort in Brandenburg.

01.06.2017

Das von Zehntausenden Musikfans besuchte Festival „Rock am Ring“ ist nach Angaben der Veranstalter wegen Terrorgefahr unterbrochen worden.

02.06.2017

Die Party geht nach der Unterbrechung wegen Terrorgefahr weiter. Zehntausende Musikfans feiern bei „Rock am Ring“ in der Eifel. Die Polizei ermittelt gegen drei Männer, die inzwischen wieder auf freiem Fuß sind.

03.06.2017
Anzeige