Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° bedeckt

Navigation:
Festnahme und Geständnis nach Gewaltverbrechen an Lehrer

Celle Festnahme und Geständnis nach Gewaltverbrechen an Lehrer

Nach dem gewaltsamen Tod eines Lehrers im niedersächsischen Celle Anfang Februar ist ein 58-jähriger Mann festgenommen worden.

Celle. Nach dem gewaltsamen Tod eines Lehrers im niedersächsischen Celle Anfang Februar ist ein 58-jähriger Mann festgenommen worden. Er soll den Pädagogen in dessen Haus besucht und nach einem Streit im Keller mit einem Stein und mit einer Metallschiene auf ihn eingeschlagen haben, teilten die Ermittlungsbehörden mit. Die heftigen Schläge gegen Kopf, Hals und Brust des 55 Jahre alten Lehrers waren tödlich. Der Festgenommene habe das Verbrechen gestanden. Sein Motiv: Abneigung gegen den 55-Jährigen, der eine enge Beziehung zu seiner Familie hatte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hannover

Es sollte der schönste Tag im Leben des Brautpaares werden. Doch dann wird bei der großen Hochzeitsparty eine junge Frau erschossen. Die Polizei fahndet mit Hochdruck nach dem 22 Jahre alten mutmaßlichen Täter. Es wurde Haftbefehl erlassen.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr