Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Feuerwehr: Bis zu 150 Fahrgäste im Zug, wohl wenige Verletzte
Extra Feuerwehr: Bis zu 150 Fahrgäste im Zug, wohl wenige Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:09 05.12.2017
Anzeige
Meerbusch

Über die Zahl möglicher Verletzter bei dem Zugunglück in Meerbusch in Nordrhein-Westfallen gibt es widersprüchliche Angaben. Ein Sprecher der Feuerwehr sagte, es seien nur ein paar Menschen - etwa fünf - verletzt worden, niemand schwer, die Bundespolizei hatte dagegen zuvor von womöglich 50 Verletzten gesprochen. Abgerissene Oberleitungen erschwereen den Einsatzkräften den Zugang zu den Leuten im Zug. Ein Personenzug des privaten Betreibers National Express war am Abend auf einen stehenden Güterwagen aufgefahren.

dpa

Mehr zum Thema

Nirgendwo in Deutschland hat es die Bahn so krachen lassen wie im Thüringer Wald: 22 Tunnel wurden für die Sprinter-Trasse von Berlin nach München durch das Mittelgebirge gesprengt. Nun geht die Strecke in Betrieb - aber Baustellen bleiben.

05.12.2017

Bei einem Zugunglück bei Neuss sind nach ersten Erkenntnissen womöglich bis zu 50 Menschen verletzt worden. Das sagte ein Sprecher der Bundespolizei NRW am Abend.

05.12.2017

Am späten Abend kracht ein Personenzug auf einen - offenbar stehenden - Güterwagen. Es kommt niemand ums Leben, aber fast 50 Menschen werden verletzt. Unklar bleibt, wie es zu dem Unglück kommen konnte.

06.12.2017
Anzeige