Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Fitschen erleichtert über Ende des Strafprozesses
Extra Fitschen erleichtert über Ende des Strafprozesses
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:12 25.04.2016
Anzeige
München

Der Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, hat erleichtert auf das Ende des Strafprozesses vor dem Landgericht München mit einem Freispruch reagiert. Er sei froh, dass der Prozess nach einem Jahr zum Ende gegangen sei, sagte Fitschen nach der eineinhalbstündigen Urteilsbegründung. Er habe stets gesagt, dass er die Wahrheit gesagt habe. Der Prozess sei eine Belastung für ihn gewesen. Eine Pause hatte Fitschen nach dem Urteilsspruch aber nicht geplant. „Ich fliege gleich nach Frankfurt und bin den Rest des Tages in meinem Büro“, sagte er auf dem Weg aus dem Gerichtssaal.

dpa

Mehr zum Thema

Ein Jahr nach Prozessbeginn soll heute das Urteil im Strafverfahren gegen den Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, und vier ehemalige Manager des Frankfurter Instituts verkündet werden.

25.04.2016

Erneut ist ein großer Wirtschaftsprozess in Deutschland mit einem Freispruch für die Angeklagten zu Ende gegangen: Der Co-Chef der Deutschen Bank Fitschen und vier weitere haben sich nach Ansicht der Richter nicht strafbar gemacht. Auch der Porsche-Prozess endete so.

26.04.2016

Der Ex-Chef der Deutschen Bank, Josef Ackermann, hat zum Abschluss des Betrugsprozesses um angebliche Falschaussagen im Fall Kirch die Münchner Staatsanwaltschaft scharf kritisiert.

25.04.2016
Anzeige