Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Fraktionschefs von CDU und SPD für Verschärfung bei Sexualstrafrecht
Extra Fraktionschefs von CDU und SPD für Verschärfung bei Sexualstrafrecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:02 01.05.2016
Berlin

Die Fraktionschefs von Union und SPD verlangen Nachbesserungen bei der geplanten Reform des Sexualstrafrechts. Unionsfraktionschef Volker Kauder sagte „Bild am Sonntag“: Die Vorschläge der Frauen in der Union für eine weitere Verschärfung des Sexualstrafrechts seien absolut richtig. Die Neuregelung zur Bestrafung der Vergewaltigung müsse dem Grundsatz folgen: Ein Nein ist ein Nein. Ähnlich äußerte sich SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann. Aus Kreisen des Justizministeriums erfuhr das Blatt, Minister Heiko Maas sei „offen für weitere Verschärfungen des Gesetzentwurfes“.

dpa

Mehr zum Thema

Nicht erst seit den Übergriffen von Köln plant die Bundesregierung strengere Sanktionen, wenn Frauen sexuell bedrängt werden. Doch die Reform reicht auch vielen in der schwarz-roten Koalition nicht aus.

29.04.2016

Die geplante Verschärfung des Sexualstrafrechts soll laut Bundesjustizminister Heiko Maas offenkundige Lücken schnell schließen.

28.04.2016

Um Frauen besser vor sexueller Gewalt zu schützen, soll das Strafrecht nach fraktionsübergreifenden Forderungen im Bundestag weiter verschärft werden als bisher geplant.

28.04.2016