Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Frau hinter Auto hergeschleift - Streit könnte Tatmotiv sein

Hameln Frau hinter Auto hergeschleift - Streit könnte Tatmotiv sein

Ein Streit um das Sorgerecht für das gemeinsame Kind ist möglicherweise das Motiv für das brutale Verbrechen in Hameln, bei dem eine Frau an ein Auto gebunden und mitgeschleift wurde.

Hameln. Ein Streit um das Sorgerecht für das gemeinsame Kind ist möglicherweise das Motiv für das brutale Verbrechen in Hameln, bei dem eine Frau an ein Auto gebunden und mitgeschleift wurde. Das teilte die Staatsanwaltschaft Hannover mit. Ein 38-jähriger Mann hatte seine frühere Lebensgefährtin am Sonntagabend mit einem Strick um den Hals ans Auto gebunden und durch Straßen in Hameln geschleift. Der gemeinsame zwei Jahre alte Sohn musste die Schreckensfahrt im Auto miterleben. Die Frau ist noch immer in Lebensgefahr. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Plötzliches Geständnis

Früher überraschte er mit Zaubertricks, nun mit einem Geständnis: Mitten im Prozess bekennt sich der deutsche Magier Jan Rouven wegen Kinderpornografie schuldig. Das letzte Wort fällt erst im März.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr