Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Fünf Tote bei Zugunglück in London - Eine Festnahme
Extra Fünf Tote bei Zugunglück in London - Eine Festnahme
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:13 09.11.2016
Anzeige
London

Bei einem Straßenbahnunglück in London sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen und mehr als 50 verletzt worden. Der Zug entgleiste am frühen Morgen. Unter den 50 Verletzten, seien auch schwer verwundete, teilte die Londoner Zugführergewerkschaft „Aslef“ mit. Weitere Menschen waren zunächst in dem verunglückten Zug eingeschlossen. Auf Luftbildern vom Unfallort waren zwei auf der Seite liegende Waggons zu sehen. Wie es zu dem Unglück kam, war zunächst nicht bekannt. Ein Mensch wurde Polizeiangaben zufolge festgenommen. Medien berichteten, es handle sich um den Zugführer.

dpa

Mehr zum Thema

Der Fahrer zündet sich eine Zigarette an - und sein Erdgas-Auto explodiert. Der Vorfall wirft Fragen auf. Eine mögliche Ursache könnte sein, dass am Auto Veränderungen vorgenommen worden waren.

05.11.2016

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 105 in Bad Doberan sind am Montagabend zwei Autos völlig demoliert worden. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß glücklicherweise niemand, aber es entstand ein Sachschaden von mehr als 20 000 Euro.

08.11.2016

Zwei Autos stießen an der Kreuzung zusammen

09.11.2016
Anzeige