Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Geld für verspäteten Urlaubsflug? - BGH fragt Luxemburg um Rat
Extra Geld für verspäteten Urlaubsflug? - BGH fragt Luxemburg um Rat
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 19.07.2016
Anzeige
Karlsruhe

Ein Streit deutscher Urlauber um Geldansprüche wegen eines verspäteten Flugs wird zum Fall für den Europäischen Gerichtshof. Der Bundesgerichtshof bat nach der Verhandlung die Luxemburger Richter um eine Entscheidung. Die Familie wollte 2012 von Hamburg über Gran Canaria nach Fuerteventura reisen. Weil der erste Flieger eine kleine Verspätung hatte, verpasste sie ihren Anschluss und kame 14 Stunden zu spät an. Neu an dem Fall ist, dass zwar beide Flüge bei einem Reiseveranstalter gebucht wurden, aber über verschiedene Fluggesellschaften liefen.

dpa

Mehr zum Thema

Eingeschränkter Der Skyline-Bahn-Verkehr in Frankfurt hinkt. Die Flugzeiten der Fluggesellschaft Germania bietet eine neue Verbindung nach Marrakesch an. Die Fluggesellschaft „Emirates“ ist in der Beliebtheitsskala nach oben gerutscht.

03.08.2016

Für abgesagte Flüge oder große Verspätungen steht Reisenden Geld von der Airline zu. Aber der Anspruch steht oft nur auf dem Papier. Aus der Durchsetzung hat sich schon ein Geschäftszweig entwickelt.

03.08.2016

Der Flieger zu spät, der Anschluss schon weg: Am Ende landete eine deutsche Urlauberfamilie 14 Stunden zu spät auf Fuerteventura. Ob die Airline für den Ärger geradestehen muss, ist trotzdem fraglich.

20.07.2016
Anzeige