Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Geldstrafen nach Hetze gegen türkischstämmige Bundestagsabgeordnete
Extra Geldstrafen nach Hetze gegen türkischstämmige Bundestagsabgeordnete
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:02 03.11.2016
Anzeige
Berlin

Nach der Hetze im Internet gegen türkisch-stämmige Bundestags-Abgeordnete wegen der Armenier-Resolution sind nach einem Medienbericht erste Täter zu Geldstrafen verurteilt worden. So habe das Amtsgericht Berlin-Tiergarten einen Türken mit einer Geldstrafe von 600 Euro belegt, der die Linken-Außenpolitikerin Sevim Dagdelen auf Facebook als „Hure“ beschimpft habe, schreibt die „Berliner Zeitung“. Ein zweiter Mann müsse 700 Euro bezahlen, weil er den Grünen-Vorsitzenden Cem Özdemir einen „Hurensohn“ genannt habe.

dpa

Mehr zum Thema

In der Türkei gehen die Behörden weiter gegen kritische Veröffentlichungen vor. Zehn Tage nach der Verlängerung des Ausnahmezustands ordnete die Regierung die Schließung ...

30.10.2016
Nachrichten Kritische Medien geschlossen - Tausende Beamte in der Türkei entlassen

Medien geschlossen, Tausende Staatsbedienstete entlassen und Restriktionen für Verteidiger. Die türkische Führung geht weiter gegen vermeintliche Gegner vor. Menschenrechtler sind alarmiert.

31.10.2016

Die Großoffensive auf die IS-Hochburg Mossul erreicht ihr nächstes Zwischenziel. Dennoch dürfte die Schlacht noch lange dauern. Der IS missbraucht zudem Tausende Zivilisten als menschliche Schutzschilde.

02.11.2016
Anzeige