Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Getöteter Brüsseler Attentäter soll aus Islamisten-Hochburg stammen
Extra Getöteter Brüsseler Attentäter soll aus Islamisten-Hochburg stammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:42 21.06.2017
Anzeige
Brüssel

Bei dem in Belgien getöteten Attentäter soll es sich um einen 37-Jährigen aus Brüsseler Gemeinde Molenbeek handeln. Diese ist als Islamisten-Hochburg bekannt. Nach Informationen der belgischen Nachrichtenagentur Belga war der Mann allerdings nicht als Terrorverdächtiger bekannt. Er sei der Polizei in der Vergangenheit lediglich im Zusammenhang mit Drogenhandel aufgefallen, hieß es. Der belgische Premierminister Charles Michel wollte sich am Vormittag nicht zu Details der Ermittlungen äußern.

dpa

Mehr zum Thema
Panorama «Attacke auf alle Londoner» - Mann rast in Muslimengruppe

Nur etwa zwei Wochen nach dem Terroranschlag im Zentrum Londons gibt es wieder Großalarm. Ein Lieferwagen rast in eine Menschenmenge.

19.06.2017

Wieder Großalarm in London: Gut zwei Wochen nach dem Terroranschlag auf der London Bridge rast ein Mann mit einem Lieferwagen in eine Menschenmenge nahe einer Moschee. Diesmal ist der Verdächtige weiß, seine Opfer sind Muslime. Ein Racheakt?

19.06.2017

Angst und Schrecken? Von wegen. In einem Brüsseler Bahnhof gibt es eine Explosion, der Täter wird niedergeschossen - und zwei Straßenecken weiter nimmt der Alltag seinen Lauf.

21.06.2017
Anzeige