Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Großer Polizeieinsatz am Flughafen Rotterdam
Extra Großer Polizeieinsatz am Flughafen Rotterdam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:23 17.11.2016
Anzeige
Rotterdam

Nach einem anonymen Hinweis auf eine mögliche Bedrohung hat die niederländische Polizei am Flughafen von Rotterdam alle Autos und Busse kontrolliert. Die Aktion sei am Mittag gestartet worden und dauerte nach Stunden noch an, erklärte ein Polizeisprecher in Rotterdam. Der Flugverkehr wurde bisher nach Angaben des Rotterdam The Hague Airport nicht beeinträchtigt. Die Polizei betonte, es handele sich um eine Vorsorgemaßnahme, Passagiere müssten den Flughafen nicht meiden.

dpa

Mehr zum Thema
Musik Pariser Terroranschläge - Sting eröffnet das „Bataclan“ neu

„Vive le 'Bataclan'“: Ein Jahr nach dem Terror bringt Sting die Musik zurück in den traditionsreichen Pariser Konzertsaal. Die Wiedereröffnung ist für viele Besucher ein Bekenntnis, sich dem Terror nicht zu beugen.

14.11.2016

Die Anschläge von Paris haben Frankreich erschüttert. Die Wunden sind ein Jahr danach noch frisch - und die Regierung stimmt schonmal darauf ein, angesichts der Terrorgefahr den Ausnahmezustand nochmals zu verlängern.

13.11.2016
Panorama Appell nach «Bataclan»-Terror - „Sich nicht dem Hass unterwerfen“

Der Franzose Antoine Leiris verlor seine Frau Hélène im „Bataclan“. In einem viel beachteten Aufruf verweigerte er den Mördern seinen Hass. Ein Jahr danach ist das für ihn noch immer ein Kampf.

13.11.2016
Anzeige