Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra HIV-Infizierter wegen Ansteckung Dutzender Frauen vor Gericht
Extra HIV-Infizierter wegen Ansteckung Dutzender Frauen vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:32 16.11.2016
Anzeige

Rom (dpa) - Weil er mindestens 30 Frauen absichtlich mit HIV angesteckt haben soll, muss sich ein mit dem Virus infizierter Mann in Rom vor Gericht verantworten. Er sei wegen Körperverletzung und dem Verursachen einer Epidemie angeklagt worden, teilte die italienische Polizei mit. Dem Mann drohe eine lebenslange Haftstrafe. HIV ist Ursache für die Immunschwächekrankheit Aids. Der in Rom lebende Angeklagte war vor einem Jahr verhaftet worden, sechs Monate, nachdem eines seiner Opfer ihn bei der Polizei angezeigt hatte. Die Polizei bezeichnete den Fall als beispiellos für Italien.

Mehr zum Thema

Innerhalb eines Monats werden zwei junge Frauen in Freiburg und Umgebung getötet. Beide sind Opfer eines Sexualverbrechens geworden. Nun prüft die Polizei mögliche Zusammenhänge.

12.11.2016

Zwei ungeklärte Mordfälle beunruhigen die Freiburger Polizei. In beiden Fällen wurde jungen Frauen aufgelauert, sie wurden sexuell missbraucht und getötet. Sind es die Verbrechen eines Mehrfachtäters?

11.11.2016

Im Fall der ermordeten Joggerin bei Freiburg ist die Polizei auf Spurensuche. Den Tatort untersuchen Spezialisten, im Labor werden die Spuren ausgewertet.

13.11.2016
Anzeige