Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° stark bewölkt

Navigation:
Hacker greifen Internetauftritt von belgischer Atomaufsicht an

Brüssel Hacker greifen Internetauftritt von belgischer Atomaufsicht an

Der Internetauftritt der belgischen Atomaufsicht AFCN ist von Hackern lahmgelegt worden. Die Behörde reagierte gelassen auf die Attacke des Kollektivs namens Down-Sec.

Brüssel. Der Internetauftritt der belgischen Atomaufsicht AFCN ist von Hackern lahmgelegt worden. Die Behörde reagierte gelassen auf die Attacke des Kollektivs namens Down-Sec. „Es ist nicht das erste Mal“, erklärte ein Sprecher gegenüber der belgischen Nachrichtenagentur Belga. Informatiker der AFCN  sollten das System innerhalb weniger Stunden wieder zum Laufen bringen. „Wir verstehen nicht, warum die Piraten uns als Ziel nehmen. Sie können auf keine sensiblen Informationen zugreifen“, erklärte der Sprecher. Am Morgen war die Seite immer noch nicht zugänglich.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Paderborn/North Canton

Die bekannte deutsche Marke Wincor Nixdorf dürfte schon bald zu einem US-Konzern gehören. Der amerikanische Konkurrent Diebold hat die nötige Angebotsschwelle bei den Eigentümern des Geldautomatenbauers überschritten. Stimmen jetzt auch die Aufsichtsbehörden zu?

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr