Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Haftbefehl gegen Schützen von Unterföhring beantragt

München Haftbefehl gegen Schützen von Unterföhring beantragt

Die Staatsanwaltschaft München hat gegen den Schützen vom Unterföhringer Bahnhof Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt.

München. Die Staatsanwaltschaft München hat gegen den Schützen vom Unterföhringer Bahnhof Haftbefehl wegen versuchten Mordes beantragt. Der 37-Jährige hatte am Morgen nach einer Schlägerei in einer S-Bahn einem Polizeibeamten die Waffe entwendet und damit dessen 26 Jahre alte Kollegin mit einem Kopfschuss lebensgefährlich verletzt. Ermittelt werde auch, weil der Mann den Polizeibeamten habe ins Gleisbett stoßen wollen. Ob der Täter zum Tatzeitpunkt betrunken war oder unter Drogen stand, müssten Untersuchungen klären.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Spur über Handydaten
Ein Polizist klebt in Nürnberg in einem bordellähnlichen Etablissement einen Fahndungsaufruf in verschiedenen Sprachen an eine Wand.

Nach den beiden Prostituiertenmorden in Nürnberg hat der festgenommene Tatverdächtige ein umfassendes Geständnis abgelegt.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr