Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° stark bewölkt

Navigation:
Haftbefehl gegen Usbeken nach Terroranschlag in Stockholm

Stockholm Haftbefehl gegen Usbeken nach Terroranschlag in Stockholm

Nach dem Terroranschlag in Stockholm ist Haftbefehl gegen den festgenommenen Usbeken ergangen. Das berichtete der schwedische Fernsehsender SVT.

Stockholm. Nach dem Terroranschlag in Stockholm ist Haftbefehl gegen den festgenommenen Usbeken ergangen. Das berichtete der schwedische Fernsehsender SVT. Zuvor hatte Rachmat Akilow die Tat vor dem Haftrichter gestanden. Ihm werden Terrorismus und Mord vorgeworfen. Der 39-Jährige hatte demnach am Freitag einen Lastwagen in einer großen Einkaufsstraße erst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gesteuert. Bei dem Anschlag waren vier Menschen getötet und 15 verletzt worden. Nach Angaben der Ermittler hegt der Usbeke Sympathien für extremistische Organisationen wie den IS.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zahl der Todesopfer unklar
Der Lastwagen ist in der Stockholmer Königinstraße in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht.

Ein Lastwagen rast in Stockholm in eine Menschenmenge und anschließend in ein Kaufhaus. Mehrere Menschen werden getötet. Vieles spricht für einen Terroranschlag.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr