Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Hebamme muss für versuchte Morde im Kreißsaal 15 Jahre in Haft

München Hebamme muss für versuchte Morde im Kreißsaal 15 Jahre in Haft

Eine Hebamme muss wegen versuchter Morde im Kreißsaal 15 Jahre in Haft. Das Landgericht München verhängte außerdem ein lebenslanges Berufsverbot als Hebamme und in anderen Pflegeberufen.

München. Eine Hebamme muss wegen versuchter Morde im Kreißsaal 15 Jahre in Haft. Das Landgericht München verhängte außerdem ein lebenslanges Berufsverbot als Hebamme und in anderen Pflegeberufen. Die 35-Jährige hat nach Überzeugung des Gerichtes mehreren Patientinnen bei Kaiserschnitt-Geburten in Bad Soden bei Frankfurt und im Münchner Klinikum Großhadern heimlich Blutverdünner gegeben. Sie wären ohne Notoperationen gestorben. Die Angeklagte hatte die Vorwürfe bestritten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Weiden

Für den Mord an einem Neunjährigen in der Oberpfalz muss der Nachbar des Jungen lebenslang ins Gefängnis. Der Mann hatte den Jungen vor zwei Jahren betreut, während die Mutter zur Kur war.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr