Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Extra Hells-Angels-Anwalt kritisiert Polizeieinsatz gegen Rocker
Extra Hells-Angels-Anwalt kritisiert Polizeieinsatz gegen Rocker
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 18.10.2017
Anzeige
Düsseldorf

Ein Rechtsanwalt der Hells Angels hat den Großeinsatz der Polizei gegen die Rocker im Rheinland kritisiert. Die Polizei sei über das Ziel hinausgeschossen, sagte Rechtsanwalt Wolf Bonn der Deutschen Presse-Agentur auf Anfrage. In Nordrhein-Westfalen wurden am Morgen Wohnungen und Geschäfte im Rockermilieu durchsucht. Hintergrund ist ein Verbot der Hells Angels-Gruppe MC Concrete City. In 16 Städten waren etwa 700 Beamte im Einsatz, rund 50 Objekte wurden durchsucht.

dpa

Mehr zum Thema

Feinde hatte Daphne Caruana Galizia viele. Mit unbequemen Enthüllungen machte sie den Mächtigen auf dem Inselstaat Malta das Leben schwer. Jetzt ist sie tot - gestorben bei einem Bombenattentat.

17.10.2017

Mit einer Großrazzia setzt die Polizei in Nordrhein-Westfalen das Verbot von Rockergruppen der Hells Angels durch. Das Vereinsvermögen wird beschlagnahmt. Dazu gehören auch PS-starke Maschinen.

18.10.2017

Über 700 Polizisten haben am Morgen in 16 nordrhein-westfälischen Städten Wohnungen und Geschäfte im Rockermilieu durchsucht.

18.10.2017
Anzeige