Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Herrmann will allen „Reichsbürgern“ Waffenbesitz untersagen

Georgensgmünd Herrmann will allen „Reichsbürgern“ Waffenbesitz untersagen

Nach den Schüssen eines „Reichsbürgers“ auf Polizisten will Bayern allen Anhängern der Gruppierung den Waffenbesitz untersagen.

Georgensgmünd. Nach den Schüssen eines „Reichsbürgers“ auf Polizisten will Bayern allen Anhängern der Gruppierung den Waffenbesitz untersagen. „Wer die deutsche Rechtsordnung ablehnt, der bietet keine Gewähr, ordnungsgemäß mit Waffen umzugehen“, sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann. Angesichts des schweren Vorfalls im mittelfränkischen Georgensgmünd kündigte Herrmann an, die Gruppierung „noch intensiver“ zu überwachen und konsequent unter die Lupe zu nehmen. Vor allem gehe es darum festzustellen, welche „Reichsbürger“ gefährlich sein könnten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Georgensgmünd
Die Anhänger der „Reichsbürger“ erkennen die Bundesrepublik nicht an und stellen eigene Ausweise aus.

Lebensgefährliche Schüsse auf Polizisten in Mittelfranken: Bei einem „Reichsbürger“ sollen Waffen sichergestellt werden – der Mann gilt als nicht mehr zuverlässig. Nicht zu Unrecht, wie sich zeigt.

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr