Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hingerichteter in China nach 21 Jahren freigesprochen

Peking Hingerichteter in China nach 21 Jahren freigesprochen

Zwei Jahrzehnte nach seiner Hinrichtung hat das Oberste Gericht Chinas das Todesurteil gegen einen 21-jährigen Arbeiter aufgehoben.

Peking. Zwei Jahrzehnte nach seiner Hinrichtung hat das Oberste Gericht Chinas das Todesurteil gegen einen 21-jährigen Arbeiter aufgehoben. Nie Shubin war 1995 fälschlicherweise Vergewaltigung und Mord vorgeworfen worden. Erst elf Jahre, nachdem ein anderer Mann die Tat gestanden hatte, stellte das höchste Gericht in Peking fest, dass der Hingerichtete unschuldig war. Der Fall hatte heftige Diskussionen über Fehlurteile und die massive Anwendung der Todesstrafe in China ausgelöst.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Polizist erschossen
Wenn Extremisten erst Waffen haben, ist es praktisch schon zu spät, warnt der Justizminister.

Die sogenannten Reichsbürger treten immer aggressiver auf. Das beunruhigt nicht nur den Justizminister. Doch was tun? Soll es vor Erteilung von Waffenscheinen künftig Regelanfragen beim Verfassungsschutz geben?

mehr
Mehr aus Justiz
MV-jobs.de

Die Jobsuchmaschine MV-jobs.de bietet über 19.000 Stellenangebote und Jobs in und um die Hansestadt Rostock. Ob Ausbildung, Arbeitsplätze für Fachkräfte, Quereinsteiger oder Führungsposition - der MV-Jobmarkt bietet Stellenanzeigen für alle Qualifikationen. mehr